new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Generationenwechsel | by onnola
Back to photostream

Generationenwechsel

Kempten im Winter 1938/39

 

Das Bild zeigt meine Großeltern, Urgroßeltern und meinen Großonkel: Joseph (Sepp), Johann (Hannes), Wilhelmine (Minna), Josef und Wilhelmine (von links nach rechts).

 

Alle sehen fröhlich aus, besonders Hannes und der junge Sepp - vielleicht wurde das Bild an seinem 14. Geburtstag am 8. Januar 1939 aufgenommen.

 

Hannes hat allen Grund, fröhlich und stolz zu sein: Vor einem halben Jahr hat er seine geliebte Minna geheiratet, das erste Kind, ein Sohn, ist unterwegs und wird in wenigen Wochen zur Welt kommen, er versteht sich gut mit seinen Schwiegereltern, und er ist beruflich erfolgreich.

 

Hier trübt allerdings ein Wermutstropfen seine Freude: Er ist zwar Geschäftsführer zweier Warenhäuser in Kempten und Heilbronn, dies aber hauptsächlich deswegen, weil der Mann seiner Stiefschwester ihm das Geschäft übertragen hat, bevor es enteignet werden konnte.

 

Der Mann, mit dem sich Hannes so gut verstand wie mit einem Bruder, ist Jude und hat Deutschland verlassen, um der Verfolgung durch die Nazis zu entgehen.

 

Josef hält "seine" beiden Frauen noch fest im Arm, aber es deutet sich bereits der Generationenwechsel an: beide Frauen sehen zum strahlenden Hannes hinüber, der wiederum den "Patriarchen" stolz und selbstbewusst anlacht.

 

Josef wird drei Jahre später im Alter von 59 Jahren an Krebs sterben, während Wilhelmine, 10 Jahre jünger als ihr Mann, noch weitere 40 Jahre lebt und mit über 90 Jahren bei Minna und Hannes in Heilbronn sterben wird, wohin sie einige Monate vor ihrem Tod zieht.

 

Sepp, Minnas kleiner Bruder, ist ein fröhliches Kind, ein unternehmungslustiger Junge. Sein größter Wunsch ist es, Flieger zu werden.

 

Er wird ihn sich erfüllen, aber mit dem Leben bezahlen - am 14.1.1945 wird er beim Luftkampf um Berlin abgeschossen werden.

 

Hannes wird den Krieg überleben und mit Minna und ihren - dann - zwei Kindern nach Heilbronn ziehen. Sie werden ein Haus bauen, weitere drei Kinder bekommen und ein erfülltes Leben führen.

 

Hannes wird 1990 im Alter von 84 Jahren sterben, und Minna wird ihm zehn Jahre später nachfolgen.

 

 

This picture was taken in Kempten (Bavaria, Germany) in winter 1938/39.

 

The people are my grandparents, my great-grandparents and my grandma's little brother: Joseph (Sepp), Johann (Hannes), Wilhelmine (Minna), Josef, and Wilhelmine (from left to right).

 

All are in a good mood, especially Hannes and young Sepp - maybe the picture was taken on his 14th birthday on January 8th, 1939.

 

Hannes has all reason to be happy and proud: six months ago he got married to his beloved Minna, who is expecting their first child, a son, who will be born in a few weeks. He is well accepted in Minna's family, and he's got a good job as manager of two large department stores in Kempten and Heilbronn.

 

But there is a drop of bitterness, as he got his job from his stepsister's husband, who, being a Jew, had to leave Germany to escape prosecution by the Nazis.

 

Josef is still holding "his" two Women tightly in his arms, but the next generation is on the verge of taking over the responsibility: Both women are looking at Hannes, who in turn smiles proudly and self confident at Josef.

 

Josef will die of cancer three years later at the age of 59, while his wife, Wilhelmine, being ten years younger, will live another forty years, dying in her 90s at Minna's and Hannes' house where she will move a few months before her dead.

 

Sepp is a quite cheerful boy, adventurous and full of life. His big dream is to become a pilot. His dream will become true, but he'll pay for it with his life - he will die, when on January 14th, 1945 his airplane will be shot down in the air battle at Berlin.

 

Hannes will survive the war and will return to Minna and their two children, settling down in Heilbronn. The will build a house, living a fulfilled life with three more children to come.

 

Hannes will die in 1990 at the age of 84, and Minna will join him ten years later.

 

2,802 views
4 faves
3 comments
Taken circa 1938