flickr-free-ic3d pan white

Winter Poetry ...

Alles still!

 

Alles still! es tanzt den Reigen

Mondenstrahl in Wald und Flur,

Und darüber thront das Schweigen

Und der Winterhimmel nur.

 

Alles still! vergeblich lauschet

Man der Krähe heisrem Schrei.

Keiner Fichte Wipfel rauschet,

Und kein Bächlein summt vorbei.

 

Alles still! die Dorfeshütten

Sind wie Gräber anzusehn,

Die, von Schnee bedeckt, inmitten

Eines weiten Friedhofs stehn.

 

Alles still! nichts hör ich klopfen

Als mein Herze durch die Nacht -

Heiße Tränen niedertropfen

Auf die kalte Winterpracht.

 

Theodor Fontane (1819-1898)

___________________________________

 

© All rights reserved.

This image may not be copied, reproduced, distributed, republished, downloaded, displayed, posted or transmitted in any forms or by any means, including electronic, mechanical, photocopying & recording without My written permission.

 

www.cameralenscompare.com/badge2.aspx

33,587 views
462 faves
1,603 comments
Taken on February 1, 2010