new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Japanese Garden | by diablopb
Back to photostream

Japanese Garden

Japanese Garden in Hamburg Planten un Blomen

 

Im Teehaus des Japanischen Gartens erhalten Sie bei verschiedenen Angeboten Einblicke in asiatische Traditionen und Gebräuche. Regelmäßig findet hier die japanische Teezeremonie Chanoyu statt. (Einzel- und Sondertermine können leider nicht vereinbart werden.)

 

 

In der japanischen Teezeremonie stehen das Zubereiten, Servieren und Trinken von Matscha, einem grünen Pulvertee, im Mittelpunkt. Die gedämpften und getrockneten Teeblätter werden zu einem feinen Pulver gemahlen, das während der Zeremonie mit heißem Wasser übergossen und zu einem dickflüssigen Tee verrührt wird. Jeder Bestandteil der Zeremonie – vom Einsatz der Gefäße bis hin zur Körperhaltung – unterliegt dabei traditionellen Regeln und wird in innerer Ruhe zelebriert. Unter dem Einfluss des Zen-Buddhismus entwickelte sich die Teezeremonie seit dem Mittelalter von einem gesellschaftlichen Ereignis zu einer religiösen, rituellen Handlung. Die seit dem 15. Jahrhundert bekannten Teehäuser – die in ihrer Einfachheit einen zurückhaltenden Rahmen für die Zeremonie bieten – belegen die zunehmende Bedeutung und Eigenständigkeit der Chanoyu. Berühmte Teemeister, wie der im 16. Jahrhundert lebende Sen Rikyu, entwickelten die noch heute verbindliche, nach innen gerichtete Form der Teezeremonie weiter.

 

 

Das Teehaus im Japanischen Garten ist diesen Sommer vom 26. April bis 13. Oktober dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Hier können Sie Grünen Tee kosten und sich über den Japanischen Garten informieren. An den Sonntagen finden spezielle Veranstaltungen rund um das Thema „Asien“ statt.

 

Quelle: plantenunblomen.hamburg.de/fernoestliche-kultur/

 

_______________________________

Visit me on facebook

 

Or on my page: www.codefieber.de | www.pascalbetke.de

3,328 views
9 faves
0 comments
Taken on July 29, 2013