2020-09-29 Braunschweig - Aufmarsch von Die Rechte
Nachdem die Polizei insgesamt vier Objekte von der Kleinstpartei "Die Rechte" in Braunschweig im Landkreis Hildesheim und im Landkreis Lüneburg durchsuchte, veranstalteten die Neonazis noch Abend des selben Tages einen Aufmarsch mit bis zu 19 TeilnehmerInnen durch Braunschweiger Innenstadt.
Die Veranstaltung wurde von Johannes Welge, Vorstizende des Kreisverbands "Die Rechte Hildesheim / Braunschweig" angemeldet. Die TeilnehmerInnen setzten sich aus Neonazis der Partei und den "Jungen Nationalisten Niedersachsen" zusammen.
Abgesehen von Welge trat Sebastian Weigler "Stützpunktleiter Nord" von der JN als Redner auf. Ordner war der mehrfach vorbestrafte und äußerst gewalttätige Pierre Bauer, welcher immer wieder anwesende Pressevertreter bedrängte und bedrohte.

Während des Aufmarsches in der Innenstadt versuchten etwa 150 Antifaschist*innen immer wieder die Neonazis aufzuhalten und zu blockieren, wurden aber von der Polizei durch Abdrängen oder Schlägen davon abgehalten.
Der Polizei gelang es zwar körperliche Auseinandersetzungen zwischen links und rechts zu unterbinden, allerdings nutzte einer der Neonazis die unübersichtliche Situation und versetzte einem Pressefotografen einen Faustschlag.
32 photos · 728 views