Die Neue Renaissance
Bilder: Serhiy Horobets, 2020

REGIE
Maria Pyatkova
PERFORMANCE
Mixed Sound Personnel (Stimme, E-Drums + Elektronik)
VIDEOKUNST
VJ Yarkus
KLANGREGIE + PERFORMANCE
Ui-Kyung Lee
MUSIK
Christoph Ogiermann
Maxim Shalygin
Alejandro Viñao
PRODUKTION
Viktoriia Vitrenko
KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Mixed Sound Personnel

Was sind wir, die Menschen von heute? Und welcher Weg führt zu dem Menschen von morgen? Was wollen wir erreichen, und werden wir je aufhören eine Verbesserung von uns selbst und von der Welt zu wollen? Die steigende Präsenz von Technologien wie der künstlichen Intelligenz (KI), der Augmentierten und der Virtuellen Realität (AR und VR) fängt schon heute an, unsere Wahrnehmung von der Welt endgültig zu verändern. Was uns als Spezies vor eine anspruchsvolle Aufgabe stellt. Wir müssen die Position des Menschen, als Identität, als Teil der Gesellschaft, in der
Kommunikation und der Interaktion mit der Umwelt neu definieren.
In der „Neuen Renaissance“ entführt uns ein Team aus internationalen Künstler*innen auf eine audiovisuelle Reise in die Welt des Transhumanismus. Die Dramaturgie, der mit elektroakustischer Musik und Videokunst kreierten Performance, reflektiert über verschiedene Alternativen einer möglichen Entwicklung des Menschen und die damit verbundenen Konsequenzen unserer Zukunft:
Wie werden wir künftig aussehen? Woran werden wir glauben? Wie werden wir leben und lieben? Wird es so etwas wie einen biologischen Übermenschen mit enormen physikalischen Möglichkeiten geben oder werden wir gar von Robotern ersetzt? Schließlich, wer darf über unsere Zukunft entscheiden, und wer trägt die Verantwortung dafür? – Eine musikalisch-visuelle Inszenierung an einem besonderen Ort – Alt-Katholische Kirche St.-Katharina – hinterfragt die Rolle des zukünftigen Menschen als neuen Gott und lädt zum Nachdenken ein.

Gefördert von: Stadt Stuttgart, Berthold-leibinger Stiftung, Fonds Podiumkunstne und Goethe Institut Kiew.
18 photos · 20 views