new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Schiffsverkehr - Shipping traffic | by pinguin1961
Back to photostream

Schiffsverkehr - Shipping traffic

The season of cruise ships is opened!

 

 

Elbe-Main-(Donau)-Kanal *** Elbe-Main-(Danube)-Canal

 

More, as a vision! - From Hamburg to the Black Sea: A waterway of European importance!

 

 

State capital Magdeburg, Saxony-Anhalt, Germany: Magdeburg is the second largest inland port of Germany.

 

 

Germany is indisputably a transit country! Cargo and container ships are in Germany are still the cheapest and most environmentally friendly means of transport, which is certainly also a reason that the ship traffic has increased significantly in the area of the city route Magdeburg. Each inland ship replaces up to 67 trucks to 30 tons each.

Look also: www.flickr.com/photos/16978334@N06/6794594498

 

 

Since I live right on the river Elbe, I can watch every day the shipping traffic from my terrasse. Some days, I have photographed a whole series of container ships, cargo ships and cruise ships.

 

 

Our ailing road network can not accommodate these transportation services of the shipping traffic. And our ailing rail network can also not accommodate these transportation services of the shipping traffic.

 

However, increasing every year in Germany the tonnage of transported goods! - Without shipping traffic, this increase in tonnage would be logistically impossible.

 

 

Therefore, the waterway network must be expanded and developed from an ecological point of view. That means no channeling of rivers, but economic-ecological maintenance of inland waterway transport; which means that the flow through dike relocation more riparian forests and floodplains are returned, without disturbing the water-street entertainment.

 

 

The repair of partially ailing groynes is important not only for shipping traffic but also for the active flood protection. Therefore, the existing groynes must be repaired in accordance as an ecological construction project. The existing groynes must be maintain and cared long term.

 

 

At the same time the polders must be expanded and they must be managed organically.

 

 

Another flood protection, is the for years neglected cleaning of the Elbe Flood Channel at the east of Magdeburg and the Old Elbe in Magdeburg. It is really time to clean the Elbe Flood Channel and the Old Elbe, because there is a lot of uncontrolled growth and there are a lot of big sand banks.

 

The sandbanks and the uncontrolled growth of plants and trees have dammed the water at high tide again and again. The outflow of the flood is greatly retarded. And that's really dangerous for the dikes!

 

From flood protection also benefits the shipping traffic. Not the embankment of rivers is the silver bullet, but the embankment of the villages. The River must be given generally more space in flood times.

 

 

What we needed is an efficient bypass to relieve the River Rhine. This relief would be achieved through the extension of the Main-Danube Canal to the River Elbe.

 

 

With the addition of the Rhine-Main-Danube Canal with an Elbe-Main Canal, the waterway network in Germany would not only finally complete and efficient, it would for the tourist cruise ships an entirely new perspective arise also.

 

The extension of the Main-Danube Canal with an Elbe-Main Canal to the River Elbe, creates a continuous waterway from Hamburg to the Black Sea. It would create a continuous waterway of great European importance.

 

An inland shipping route, which ties together ten European countries: Germany, Austria, Slovakia, Hungary, Croatia, Serbia, Romania, Bulgaria, Moldova, Ukraine.

 

An integrated European waterway for cargo ships, container ships and cruise ships, from Hamburg to the Black Sea.

 

 

Not to be forgotten is also the increasing individual tourist boat trip with pleasure boats.

 

The tourist boat trip with pleasure boats, have increasingly a significant share for the overall tourism revenue. The increasing individual tourist boat trip with pleasure boats help to secure jobs.

 

 

The future Elbe-Main Canal should branch off near the city of Schweinfurt, Germany.

 

From Schweinfurt, the Elbe-Main Canal should lead towards Erfurt.

 

From Erfurt, the Elbe-Main Canal should lead at the eastside of the Harz Mountains.

 

From the eastside of the Harz Mountains, the Elbe-Main Canal should lead towards Airport Magdeburg-Cochstedt International. – Here: Quattro-modal combination of transport carrier aircraft, inland waterway, road and rail.

 

From Airport Magdeburg-Cochstedt International, the Elbe-Main canal should lead towards Schönebeck-Frohse.

 

In Schönebeck-Frohse, the Elbe-Main-Canal should to lead into the River Elbe, via a lock.

 

Possible side-canals would be: Halle-Leipzig-Canal (Saale-Elster-Canal); North-Harz branch duct to Ilsenburg/Harz (steel plant).

 

Thus, a direct connection of the Elbe to the Danube would be created as a north-south route and as a time-saving alternative to the Rhine. The inland waterway transport would thus be faster and thus be more powerful. The largest seaport of Germany, the habour of Hamburg, would be connected in a direct way with Southern and South-Eastern Europe. A direct access from Hamburg, by inland waterway to the Black Sea.

 

 

Would the politician Franz-Josef Strauss still alive, the channel between the River Elbe and River Main would be built! - It was also the vision of Franz-Josef Strauss, an artificial waterway for freight shipping and for the tourist shipping traffic between the rivers Main and Elbe to create. Franz-Josef Strauss failed with this idea, however, partly due to the inertia of the policy and Franz-Josef Strauss failed at the Iron Curtain.

 

 

However, times are good! We urgently need initiatives for jobs, we must build on our strengths as a transit and logistics hub, and we need intelligent links between all modes of transport; to water, to land, and on air! - More than a vision: Airport Magdeburg-Cochstedt International - directly from the plane on the cruise ship; aircraft containers directly from the ship to the cargo plane. - Freight logistics and logistics in the tourism industry.

 

 

This project could be financed by federal-channel-bonds or state-bonds. At the same time all the cities and port companies would participate in the financing, which will benefit from this Elbe-Main Canal. Also the cities and port companies Hamburg and Magdeburg.

 

 

Utopian? - Not at all! In France there are waterways, which leading through mountains and in tunnels!

 

Our engineers and architects have built the largest waterway cross of Europe and the longest trough bridge in the world at Magdeburg! Engineer-technically, so no problem!

 

 

The inland shipping (Inland Water Traffic, IWT) is and remains a backbone of the German and European economy.

 

And the IWT relieved in significant frame our roads and rail routes.

 

The port of Magdeburg has the function as one of the most important hinterland hubs for the largest German seaport Hamburg. Therefore, the conjunction "Elbe-Main Canal" for the shipping traffic from the North Sea and the Baltic Sea would be an important option for environmentally friendly transportation in Europe.

 

 

(-:

 

Info Hafen Magdeburg - Info Port of Magdeburg:

www.magdeburg-hafen.de

Info Wasserstraßenkreuz Magdeburg:

de.wikipedia.org/wiki/Wasserstraßenkreuz_Magdeburg

Info Schiffshebewerk Magdeburg Rothensee:

en.wikipedia.org/wiki/Rothensee_boat_lift

 

 

(-:

 

 

Info Mittellandkanal:

en.wikipedia.org/wiki/Mittelland_Canal

Info Rhein-Main-Donau-Kanal:

en.wikipedia.org/wiki/Rhine%E2%80%93Main%E2%80%93Danube_C...

Info Elbe-Havel-Kanal:

en.wikipedia.org/wiki/Elbe%E2%80%93Havel_Canal

Info Saale-Elster-Kanal (Halle-Leipzig-Kanal):

en.wikipedia.org/wiki/Elster-Saale_Canal

and:

www.saaleelsterkanal.de

 

 

(-:

 

 

Info Flughafen Magdeburg-Cochstedt International - Info Airport Magdeburg-Cochstedt International:

www.airport-cochstedt.de

 

 

(-:

 

 

Magdeburg-Video:

www.youtube.com/user/MagdeburgStateOfMind

 

 

(-:

 

 

Info Elbe / Info Labe:

en.wikipedia.org/wiki/Elbe

Info Vltava (Moldau):

en.wikipedia.org/wiki/Vltava

Info Saale:

en.wikipedia.org/wiki/Saale

Info Danube (Donau):

en.wikipedia.org/wiki/Danube

Info Main:

en.wikipedia.org/wiki/Main_(river)

Info Black Sea (Schwarzes Meer):

en.wikipedia.org/wiki/Black_Sea

 

 

(-:

 

 

Info Franz Josef Strauß:

en.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strauss

Info Iron Curtain (Eiserner Vorhang):

en.wikipedia.org/wiki/Iron_Curtain

 

 

(-:

 

 

Info Port of Hamburg (Hamburger Hafen):

en.wikipedia.org/wiki/Port_of_Hamburg

 

Info Hafen Magdeburg:

de.wikipedia.org/wiki/Hafen_Magdeburg

and:

www.magdeburg-hafen.de/magdeburg-hafen

 

 

(-:

 

 

Info Schönebeck (Elbe):

en.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nebeck

 

 

Info Magdeburg:

en.wikipedia.org/wiki/Magdeburg

and:

www.magdeburg.de/

and:

www.magdeburgleben.de

and:

www.ottostadt.de

and:

www.reise-inspiration.de/deutschland/staedte/magdeburg

 

 

(-:

 

 

Info Tagungen - Kongresse - Congress - Convetion - Meeting - Symposium:

www.magdeburg-kongress.de

and

www.mvgm-online.de

 

 

Foto aufgenommen mit Kamera Canon EOS 7D

 

 

Die Saison der Kreuzfahrtschiffe ist eröffnet!

 

 

Elbe-Main-(Donau)-Kanal *** Elbe-Main-(Danube)-Canal

 

Mehr, als eine Vision! - Von Hamburg bis ans Schwarze Meer: Eine Wasserstraße von europäischer Bedeutung!

 

 

Landeshauptstadt Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland: Magdeburg ist der zweitgrößte Binnenhafen von Deutschland.

 

Deutschland ist unbestritten ein Transitland! Fracht- und Containerschiffe sind auch im Inland immer noch das preiswerteste und umweltfreundlichste Transportmittel, welches sicherlich auch ein Grund dafür ist, dass der Schiffsverkehr auch im Bereich der Stadtstrecke Magdeburg erheblich zugenommen hat. Jedes einzelne Binnenschiff ersetzt dabei bis zu 67 LKW zu je 30 Tonnen.

Siehe auch: www.flickr.com/photos/16978334@N06/6794594498

 

Als direkter Elbanrainer kann ich mich täglich davon überzeugen und habe so manchen Tag ganze Serien verschiedenster Fracht-, Container- und Kreuzfahrtschiffe fotografisch auf der Elbe festgehalten.

 

Unser schlaglochermüdetes Straßennetz kann diese Transportleistungen ebenso wenig aufnehmen, wie unser marodes Schienennetz. Und dabei steigt jährlich die Anzahl (Tonnage) an in und durch Deutschland transportierter Ladung.

 

Deshalb muss das Wasserstraßennetz erweitert und unter ökologischen Gesichtspunkten ausgebaut werden. Das heißt, keine Kanalisierung der Flüsse, aber ökonomisch-ökologische Unterhaltung der Binnenschifffahrt; das heißt dass dem Fluss durch Deichrückverlegung mehr Auenwälder und Überflutungsflächen gegeben werden, ohne die Wasserstraßenunterhaltung zu stören.

 

Die Instandsetzung der teilweise maroden Buhnen ist nicht nur für die Schifffahrt wichtig, sondern auch für den aktiven Hochwasserschutz. Daher müssen die vorhandenen Buhnen als ökologische Wasserbaumaßnahme entsprechend instandgesetzt und langfristig unterhalten werden. Gleichzeitig müssen die Polder erweitert und ökologisch bewirtschaftet werden. Als weiterer Hochwasserschutz ist die seit Jahren vernachlässigte Reinigung des Elbe-Umflutkanals bei Magdeburg und der Alten Elbe in Magdeburg anzusehen, welche als Hochwasserschutzmaßnahme auch der Schifffahrt zu Gute kommt. Nicht das Eindeichen der Flüsse ist der Königsweg, sondern das Eindeichen der Ortschaften. Dem Fluss muss generell mehr Raum in Hochwasserzeiten gegeben werden.

 

Was wir benötigten, ist ein leistungsfähiger Bypass zur Entlastung des Rheins, durch die Verlängerung des Main-Donau-Kanals bis an die Elbe. Durch die Ergänzung des Rhein-Main-Donau-Kanals mit einem Elbe-Main-Kanal wäre das Wasserstraßennetz in Deutschland nicht nur endlich komplett und leistungsfähiger, sondern es würde sich auch für die touristische Kreuzschifffahrt eine völlig neue Perspektive ergeben. Nicht zu vernachlässigen ist dabei auch die zunehmende individuelle touristische Schifffahrt mit Sportboote. Diese stellen zunehmend einen erheblichen Anteil am gesamttouristischen Umsatz dar.

 

 

Die Erweiterung des Main-Donau-Kanal mit einem Elbe-Main-Kanal bis in die Elbe, schafft eine durchgehende Wasserstraße von Hamburg bis zum Schwarzen Meer. Es wäre eine kontinuierliche Wasserstraße von großer europäischer Bedeutung geschaffen:

 

Eine Binnenschifffahrtsstraße, die zehn europäische Länder zusammenhält: Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Moldawien, Ukraine.

 

Eine integrierte europäische Wasserstraße für Frachtschiffe, Containerschiffe und Kreuzfahrtschiffe, von Hamburg bis zum Schwarzen Meer.

 

 

So könnte der zukünftige Elbe-Main-Kanal bei Schweinfurt vom Main abzweigen, und über Erfurt, östlich am Harzgebirge vorbei, Richtung Flughafen Magdeburg-Cochstedt International führen (Quattro-modale Verknüpfung der Verkehrsträger Flugzeug, Binnenschiff, Straße, Schiene), um dann südlich von Magdeburg bei Schönebeck-Frohse via einer Abschlussschleuse die Elbe zu erreichen. Mögliche Stichkanäle wären Halle-Leipzig-Kanal (Saale-Elster-Kanal); Nordharz-Stichkanal bis Ilsenburg (Stahlwerk).

 

Damit wäre eine direkte Anbindung der Elbe an die Donau als Nord-Südtrasse und als zeitersparende Alternative zum Rhein geschaffen. Der Binnenschiffsverkehr würde somit schneller und leistungsfähiger werden; Deutschlands größter Überseehafen Hamburg wäre auf direktem Weg mit Süddeutschland und mit Süd-Ost-Europa verbunden. Ein direkter Zugang per Binnenschiff bis zum Schwarzen Meer.

 

Würde der Politiker Franz-Josef Strauß noch leben (so umstritten Franz-Josef Strauß auch zu Lebzeiten als Politiker gewesen sein mag), der Kanal zwischen Elbe und Main wäre schon gebaut! – Es war auch die Vision von Franz-Josef Strauß, eine künstliche Wasserstraße für die Güterschifffahrt und die touristische Schifffahrt zwischen den Flüssen Main und Elbe zu schaffen. Franz-Josef Strauß scheiterte mit diesen Gedanken jedoch zum einen an der Trägheit der Politik und zum anderen am Eisernen Vorhang.

 

Doch die Zeiten stehen gut! Wir brauchen dringend Initiativen für Arbeitsplätze, wir müssen unsere Stärken als Transit- und Logistikstandort ausbauen und wir brauchen intelligente Verknüpfungen zwischen allen Verkehrstransportmitteln; zu Wasser, zu Lande, und zu Luft! – Mehr als eine Vision: Flughafen Magdeburg-Cochstedt International - vom Flugzeug direkt auf das Kreuzfahrtschiff; Flugzeugcontainer direkt vom Schiff ins Frachtflugzeug. – Logistik im Güterverkehr und in der Touristikbranche.

 

Finanziert werden könnte dieses Projekt durch Bundes- bzw. Landeskanalanleihen, unter gleichzeitiger Beteiligung der Hamburger Hafen AG (siehe: hhla.de/ ) und den Hafengesellschaften der Kanalanlieger (wie z. B. Magdeburg).

 

Utopisch? – Mitnichten, in Frankreich gibt es Wasserstraßen die im Tunnel durch Berge führen! Und haben unsere Ingenieure und Architekten bei Magdeburg nicht das größte Wasserstraßenkreuz Europas und die längste Trogbrücke der Welt errichtet?-Ingenieurtechnisch also kein Problem!

 

Die Binnenschifffahrt ist und bleibt ein Rückgrat der deutschen und europäischen Wirtschaft, und entlastet im erheblichen Rahmen unsere Straßen- und Schienenwege. Der Hafen Magdeburg hat die Funktion als einer der wichtigsten Hinterland-Drehscheiben für den größten deutschen Überseehafen Hamburg. Deshalb wäre die Verbindung „Elbe-Main-Kanal“ für den Nord- und Ostseeverkehr eine wichtige Option für umweltgerechte Transporte.

 

 

(-:

 

 

Info Hafen Magdeburg - Info Port of Magdeburg:

www.magdeburg-hafen.de

Info Wasserstraßenkreuz Magdeburg:

de.wikipedia.org/wiki/Wasserstraßenkreuz_Magdeburg

Info Schiffshebewerk Magdeburg Rothensee:

de.wikipedia.org/wiki/Schiffshebewerk_Rothensee

 

 

(-:

 

 

Info Mittellandkanal:

de.wikipedia.org/wiki/Mittellandkanal

Info Rhein-Main-Donau-Kanal:

de.wikipedia.org/wiki/Rhein-Main-Donau-Kanal

Info Elbe-Havel-Kanal:

de.wikipedia.org/wiki/Elbe-Havel-Kanal

Info Saale-Elster-Kanal (Halle-Leipzig-Kanal):

www.saaleelsterkanal.de

und:

de.wikipedia.org/wiki/Elster-Saale-Kanal

 

 

(-:

 

 

Info Flughafen Magdeburg-Cochstedt International - Info Airport Magdeburg-Cochstedt International:

www.airport-cochstedt.de

 

 

(-:

 

 

Magdeburg-Video:

www.youtube.com/user/MagdeburgStateOfMind

 

 

(-:

 

 

Info Elbe / Info Labe:

de.wikipedia.org/wiki/Elbe

Info Moldau:

de.wikipedia.org/wiki/Moldau_(Fluss)

Info Saale:

de.wikipedia.org/wiki/Saale

Info Donau:

de.wikipedia.org/wiki/Donau

Info Main:

de.wikipedia.org/wiki/Main

Info Schwarzes Meer:

de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Meer

 

 

(-:

 

 

Info Franz Josef Strauß:

de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strau%c3%9f

Info Eiserner Vorhang:

de.wikipedia.org/wiki/Eiserner_Vorhang

 

 

(-:

 

 

Info Hafen Hamburg:

de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Hafen

 

Info Hafen Magdeburg:

de.wikipedia.org/wiki/Hafen_Magdeburg

und:

www.magdeburg-hafen.de/magdeburg-hafen

 

 

(-:

 

 

Info Schönebeck (Elbe):

de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nebeck_(Elbe)

 

 

Info Magdeburg:

de.wikipedia.org/wiki/Magdeburg

und:

www.magdeburg.de/

und:

www.magdeburgleben.de

und:

www.ottostadt.de

und:

www.reise-inspiration.de/deutschland/staedte/magdeburg

 

 

(-:

 

 

Info Tagungen - Kongresse - Congress - Convetion - Meeting - Symposium:

www.magdeburg-kongress.de

and

www.mvgm-online.de

 

 

Foto aufgenommen mit Kamera Canon EOS 7D

 

8,888 views
1 fave
0 comments
Taken on March 26, 2014