SPUR [¨EN] - Between Dark and Light -
100 Jahre nachdem Goethe, „Zur Farbenlehre” im Kerzen-, Mond-, und
Sonnenlicht schrieb, verfasste der japanische Autor Tanizaki „Lob des
Schattens” unter der Glühbirne.
Für choreographische Entwicklungsprozes der Tanzperformance
SPUR[¨EN] wurde farbiges Licht als Stimulus für Bewegung benutzt. In der
Performance treffen sich zwei Tänzer in farbigem Licht und werden mit drei
verschiedenen Medien (Diaprojektor, Beamer, Beleuchtung) und den drei
additiven Grundfarben RGB (Rot, Grün, Blau) im Raum erleuchtet. Das
Licht im Raum wird als Dramaturgie der Performance bezeichnet.
Sehen Sie Farbe aus Ihrem Blickwinkel aus der Dunkelheit oder aus dem
Licht?
Uferstudios, Berlin
Dauer 40 Min.
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz (HZT) Berlin, MA Choreographie
Master-Abschlussprojekt
Tanzperformance mit zwei Tänzern und zwei Musikern
Choreographie und Tanz: Carlos Osatinsky
Choreographie und Tanz: Fernando Nicolás Pelliccioli
Musik: Taylor Savvy
Lichtdesign: Catalina Fernández
Projektion und Beratung: Safy Etiel
Bühnenbild und Kostüm Beratung: Silvia Albarella
Mentoren: Tomi Paasonen & Alessio Trevisani
Konzept, Choreographie, Dia-Projektion, Bühne und Musik: Yuko Matsuyama
13 photos · 2 views