new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Drosera capensis | by maren.riemann
Back to album

Drosera capensis

Cap-Sonnentau, Botanischer Garten KIT

 

Durch Blattmetamorphose sind die Blätter zu Fangblättern umgebildet.

Diese sind mit reizbaren Drüsenzotten besetzt. Die Zotten spalten einen Dufttropfen mit Eiweißspaltenden Enzymen und Ameisensäure ab. In der Blattmitte befinden sich dann noch andere Drüsen, die Verdauungsenzyme absondern. Das Insekt wird auf dem Blatt verdaut und danach kann die Pfanze die Nährstoffe aufnehmen. Das "Fleisch" dient als zusätzliche Nahrungsquelle auf den nährstoffarmen Standorten

441 views
1 fave
0 comments
Taken on November 8, 2019