Jubiläums-GTG bei Markus in Reiden
«10 Jahre Spur 1-Gartenanlage»
Jubiläums-GTG bei Markus und Iris am 29.09.2018 in Reiden

Von unserer Gastgeberin Iris herzlich begrüsst, traten wir mit Lukas und Monika S. ein, ins Badmatter-Bahnparadies, wo wir Gastgeber Markus und Dany W. hingebungsvoll beim Dampfen entdeckten. Ein zum Mittun äusserst animierender Auftakt.

Trotz der kurzfristig erfolgten Einladung und kühlem Wetter machten sich doch eine stattliche Zahl bekannter Gesichter aus nah und fern auf den Weg nach Reiden, um auf der seit 10 Jahren bestehenden, herrlichen und lieblichen Gartenanlage ihrem Hobby frönen zu wollen.

Während die gemäss Fahrtliste im Einsatz befindlichen Dampfer, ohne Zeitdruck, ganz vergnüglich ihre Züge über die hervorragend nivellierten Gleise gleiten liessen, wurde sie von den am östlichen Bahnboard verstreuten Kollegen genüsslich beobachtet. Andere wiederum, diskutierten in «hochtechnische Themen» vertieft. Dieses freundschaftlich und kommunikativ gelebte Unter- und Miteinander wirkt verbindend, motivierend und aktivierend auch, was in der doch recht technischen Hobbywelt bestimmt ein wichtiges Gegengewicht darstellen kann.

Speziell zu erwähnen ist natürlich die Jungfernfahrt der mächtigen «Pennsy PRR S2» auf den Gleisen der Badmatter-Anlage. Nachdem Werner J. das Gas-Einfüllprozedere in den Griff bekommen hatte und das Gaseinlassventil endlich dicht abschloss, schickte er seine «PRR S2», mit einem stattlichen, japanischen Zug von Stefan W. am Hacken, auf die Reise. Sehr imposant und in jeder Beziehung beeindruckend war die von Werner ferngesteuerte Komposition. Diese prächtige und mächtige Dampfturbinen-Lokomotive ist ein in recht kurzer Zeit realisierter, kompletter Eigenbau eines wahrlich grossen Meisters.

Zum Mittagstisch wurden die von Markus beim Pizza-Haus Reiden vorbestellten Pizzen angeliefert. Die recht grossen, runden Dinger fanden rundum Anklang. An den vergangenen GTGs wurden wir von unsere Gastgeberin Iris stets mit wunderbar mundenden Köstlichkeiten aus ihrer Küche verwöhnt, für die sie jeweils stundenlang am Herd gestanden hatte. Die nun erstmals praktizierte Verpflegungs-Variante muss für Iris bestimmt eine sehr entlastende Abwechslung gewesen sein.

An Stelle unseres verhinderten Charles übernahm unser Markus, sozusagen stellvertretend, diese Aufgabe. Er bedankte sich mit warmen und seiner Freude Ausdruck gebenden Worten für unser Dabeisein, trotz des anfänglich recht kühlen und windigen Wetters. Zum Abschluss informierte uns Markus noch über die bei ihm eingegangenen, zahlreichen Entschuldigungen.

Fast ein wenig in den Hintergrund rückte der eigentliche Grund für dieses Dampfens, …das Jubiläum an der «Badmatt 6» in Reiden.
Der Entschluss zum Bau dieser Anlage dürfte vermutlich schon gegen Ende 2007 gefasst worden sein.

Der eigentliche Baubeginn war dann Anfang April 2008, dessen Fortgang in der angefügten Bildstrecke mit einigen im Archiv gefundenen Bilder dokumentiert ist. Für die baulichen Belange im Erdreich konnte sich Markus, gemäss seinen damaligen Schilderungen, auf die Mithilfe und Beratung von Spezialisten aus seinem Bekanntenkreis abstützen. Das gesamte Trage- und Gleisbettkonzept scheint für eine sehr lange Einsatzdauer geplant worden zu sein.

Das doppelspurige, perfekt verlegte und plan verlaufende, hochwertige Gleismaterial verfügt über Einfahrzonen in die überhöhten Kurven, was sich heute, nach 10 Jahren, noch völlig unverändert präsentiert. Eine absolut gefreute Sache und verdiente Gratulation.

Im Archiv konnten auch Bilder vom 1. Badmatt-GTG im 2008 gefunden werden, von denen einige wenige, zum Erinnern eben, ebenfalls in die Bildstrecke eingefügt sind.

Und wie’s halt immer so geht, aus dem Nachmittag wurde fast unbemerkt Abend und somit Zeit zum Auf- und Wegräumen, sowie zum Verladen der verschiedenen Kostbarkeiten. Die anschliessende Dislokation führte uns traditionsgemäss hinauf ins „Riedermoos“ zum gemeinsamen Abendessen und gesprächigen Zusammensitzen.

Liebe Iris, lieber Markus, es war ein ganz spezieller, herrlicher Dampfer-Tag gewesen und ein ganz besonderer Genuss, Eure herzliche und wärmende Gastfreundschaft spüren zu dürfen. Drum nochmals ein ganz grosses, herzlichstes Dankeschön Namens aller Kollegen.

Wir freuen uns auf das nächste GTG bei Euch im 2019.
03.Oktober 2018
Heiri
Fotos: mn & hs
59 photos · 154 views