2016 04 16 GTG DG Biel
Dampfgruppe Biel, Orpund – Fahrtag vom 16.4.16
Auf der G1MRA.CH-Seite im Kalender stand für diesen Samstag 16.4. "Fahrtag bei der DG Biel" – nachdem ich etliche Jahre nicht mehr dort war hatte ich es mir gewünscht und vorgenommen, wieder mal die Bieler Kollegen in ihrem Domizil zu besuchen. Der Weg nach Orpund ist mal noch schnell gefunden – aber das Merkmal "abgebrannter Bären" war nicht mehr – weil nicht etwa renoviert sondern durch einen neuzeitlichen Bau ersetzt und so brauchte ich 2 Anläufe. Vor dem Haus angekommen allerdings war es mir wieder vertraut. Ein Plakat bestätigte mir dies noch, so dass ich an der richtigen Türe klingelte. Von einem der Mitglieder eingelassen, ging es eine Treppe aufwärts und schon stand ich im bekannten Lokal mit der rostroten Wand und der grossen Bahnhofsuhr.



Bekannte Gesichter wie "Obmann" Hans G. und Heinz B. – seit 2 Wochen frischer Rentner und Gäste wie Vincent und Daniel aus Basel sowie Markus vom Dampfatelier mit Max aus Liestal waren neben einigen mir noch unbekannten Mitgliedern anwesend. Die schwarzen Shirts mit Aufdruck liessen diese leicht erkennen. Es war eine klar überschaubares Grüppchen das hier ihren Samstagnachmittag mit Dampfmodellen und Kollegen verbringen wollten. Eine führerstandslose Bowande 41 drehte ihre Runden wie auch eine Mogul mit ihrem US-Güterzug. Grundsätzlich hatte ich mir vorgenommen, diesen Besuch auf der G1MRA-Seite zu würdigen – so versuchte ich einige Schnappschüsse mit Dampf und Akteuren einzufangen. Plötzlich blicke ich in 2 mir sehr vertraute Augen – es war Silvio G. der gemütlich von einem Stuhl aus das Treiben verfolgte.

Wie er mir dann sagte, habe er seine Runden mit der C 4/5 bereits hinter sich – durch ein Missgeschick habe es ihm noch einen Servo verbrannt – so musste er für ihn ungewohnt manuell fahren. Die Bilder als Impressionen zeigen was sonst über die Geleise dampfte. Eine kleine Ausnahme machte Erich Egger mit einer batteriebetriebenen Märklin Henschel. Im gemütlichen Stübli gab's Kaffee und interessante Gespräche auch durch die natürliche Rotation. Etwas bedrückend zu erfahren, dass es auch bei den Bieler Kollegen nicht problemlos und endlos in ihrer Lokalität weitergehen dürfte. Doch vorerst herscht noch Zuversicht und das Bewusstsein, die Zeit so zu geniessen wie sie es zulässt!



Immer wieder ein Blick auf die Geleise und fotographisch festgehalten, dampften eine Accucraft Western-Lok mit Hirschgeweih, eine kleine blaue Roundhouse mit gelben Personenwagen, eine etwas überdimensionierte K28 mit Schneepflug sowie eine Accucraft BR 45 ihre Runden.

Obwohl mit Dampf verging die Zeit wie im Flug – nach 18 Uhr begannen sich die Reihen zu lichten bis auch die Laufentaler Delegation und der Autor aus dem Kanton Zürich sich auf den Heimweg machten. Ein kurzweiliger, interessanter Nachmittag mit schönen Kontakten und Modell-Dampf war auch schon wieder vorbei. Herzlichen Dank an Hans und Heinz für Eure herzliche Gastfreundschaft – und gerne auf ein Wiedersehen!



Erik, 16.4.16
22 photos · 77 views