new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Hier ruht der böhmische Adel...mitten in Sachsen... | by Norbert Kaiser
Back to photostream

Hier ruht der böhmische Adel...mitten in Sachsen...

Südlich von Pirna liegt das kleine Dorf Cotta, in dem die Burggrafen von Dohna wohl schon vor etwa 1.000 Jahren einen Gutsbezirk gründeten. Aus diesem Vorwerk ging ein Rittergut hervor, dessen Herrenhaus im Laufe der Zeit zum Schloss ausgebaut wurde.

 

Schloss Cotta gelangte 1868 in den Besitz des böhmischen Barons Franz Victor Ritter Bradský von Laboun, der es später als Wohnsitz seiner 1873 geborenen Tochter Dorothea Bradsky-Labounska (verheiratet von Eschwege) überließ.

 

Unter Dorothea von Eschwege wurde das Schloss um 1895 im Stil der Neorenaissance umgebaut und erweitert und erhielt sein heutiges von Erkern, Ziergiebeln, Türmchen und Balkonen geprägtes Aussehen. Dorothea von Eschwege beging nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Mai 1945 im Alter von über 70 Jahren Selbstmord.

 

Ihr Grab und das weiterer Familienmitglieder befindet sich südlich des Schlosses auf dem kleinen Dorffriedhof, der teilweise einen etwas vergessenen Eindruck macht.

------------------------

Instagram I Homepage

------------------------

Dieses Foto ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung meinerseits zulässig. Dies gilt auch für die Nutzung auf privaten Homepages.

------------------------

Please Note: This photo ist (C) Copyrighted & All Rights Reserved. Do not use this image in any form without my written permission.

------------------------

808 views
33 faves
8 comments
Taken on November 7, 2019