new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Image from page 124 of "Die Forstinsekten Mitteleuropas; ein Lehr- und Handbuch" (1914) | by Internet Archive Book Images
Back to photostream

Image from page 124 of "Die Forstinsekten Mitteleuropas; ein Lehr- und Handbuch" (1914)

Identifier: dieforstinsekte01esch

Title: Die Forstinsekten Mitteleuropas; ein Lehr- und Handbuch

Year: 1914 (1910s)

Authors: Escherich, Karl, 1871- Judeich, Johann Friedrich. Lehrbuch der mitteleuropäischen Forstinsektenkunde

Subjects: Trees Insects, Injurious and beneficial

Publisher: Berlin, P. Parey

Contributing Library: Robarts - University of Toronto

Digitizing Sponsor: University of Toronto

 

 

View Book Page: Book Viewer

About This Book: Catalog Entry

View All Images: All Images From Book

 

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

 

 

Text Appearing Before Image:

sog.Dotterhaut, entsteht (Zander). Die reifen Eier werden durchPlatzen des Hüllmantels (Follikels) ausder Eiröhre ausgestoßen und gelangenin den Eikelch, Eileiter usw. Die zurück-gebliebenen Follikelzellen sammeln sichan der Basis des Eifaches an, degenerierenfettig und erzeugen gelbliche Anhäu-fungen, die sog. „gelben Körper oder„Corpora lutea (Fig. 98 III, L). Diesestellen demnach ein Kriterium des voll-zogenen Eidurchganges, resp. der ge-schehenen Eiablage dar (Nüßlin). Die Gestalt desEierstockes hängt abeinmal von der Zahl undLänge der Eiröhren undsodann von der Art undWeise, wie die Eiröhrendem Eikelch sich anfügen.Man hat nach diesen Merk-malen eine ganze Anzahlvon T3pen aufgestellt, diesich aber alle mehr oderweniger leicht auf zwei Grundformen zurück-führen lassen, deren Bauaus der beigegebenenschematischen Figur 96 ohne weiteres hervorgeht: nämlich 1. die büschelförmigen mit kurzem,trichterförmigem Eikelch, der alle Eiröhren zu einem Büschel vereinigt

 

Text Appearing After Image:

Fig. 95. Verschiedene Typen von Eiröhren.A panoistisch. B meroistisch (poh-troph), Cmeroistisch (telotroph). e/ Endfaden; efc End-kammer; efa Eifächer; fe Follikelepithel; dfNährkammer; ds Verbindungsstränge zwischenEnd- und Eikammer laus Lang).

 

 

Note About Images

Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

124 views
0 faves
0 comments
Taken circa 1914