160325 - Brandverdacht Wohnhaus
Die FWRR wurde am Karfreitag Abend um 17:57 Uhr zu einem Brandverdacht in die Rüdesheimer Peterstraße Ecke Adolf-Kohl-Platz gerufen. Anwohner des Mehrfamilienhauses alarmierten die Feuerwehr nachdem ein in einer Wohnung installierten Rauchmelder piepste und aus der Wohnung ein eindeutiger Brandgeruch zu vernehmen war. Binnen weniger Minuten waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei vor Ort. Das Gebäude wurde unverzüglich geräumt und mit Hilfe eines Zweitschlüssels die Wohnung betreten. Dort stellte sich schnell heraus, das ein auf dem Herd vergessener Topf mit eingebranntem Kochgut den Alarm ausgelöst hatte. Der Mieter selbst wurde nicht angetroffen. Abschließend wurde die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter von dem Rauch befreit und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
8 photos · 330 views