Prinzessinnengärten

Prinzessinnengärten bezeichnet einen mobilen Garten am Moritzplatz im Berliner Ortsteil Kreuzberg. Es handelt sich um eine ehemalige Brachfläche zwischen Prinzen- und Oranienstraße, die seit 2009 von engagierten Anwohnern in einen Nutzgarten für urbane Landwirtschaft umgewandelt wurde. Die Fläche wird jährlich von der Stadt angemietet. Die Gebäude bestehen aus Containern; die Pflanzen befinden sich in recycelten Bäckerkisten, Tetra Paks und Reissäcken, sodass der Garten jederzeit mobil ist.

 

Die Fläche des heutigen Gartens am Moritzplatz lag im Jahr 2009 seit über 60 Jahren brach. 2009 beseitigten Bürger auf der rund 6000 m² großen Fläche rund zwei Tonnen Unrat und Müll. Im Juli 2009 entstand die gemeinnützige GmbH Nomadisch Grün, die dafür sorgte, dass bereits einen Monat später die ersten 100 Beete bepflanzt wurden. Im darauf folgenden Monat ernteten die Betreiber das erste Gemüse. Im September 2009 wurde das erste von inzwischen vier Bienenvölkern auf dem Areal angesiedelt. 2010 eröffnete ein Gartencafé und 300 weitere Beete wurden angelegt. (wikipedia)

 

Urban gardening on a fallow land in the city of Berlin.

 

See where this picture was taken.. [?]

511 views
0 faves
0 comments
Taken on July 29, 2012
  • ƒ/3.5
  • 6.3 mm
  • 1/100
  • 80
  • Flash (off, did not fire)
  • Show EXIF
This photo is in 11 groups
This photo is in 1 album

Additional info

  • Viewing this photo Public
  • Safety level of this photo Safe
  • S Search
    Photo navigation
    < > Thumbnail navigation
    Z Zoom
    B Back to context