new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Wien, Siebenbrunnen(platz), Pt. 1 | by weikersdorf
Back to photostream

Wien, Siebenbrunnen(platz), Pt. 1

Altes Foto: vor 1939

Neues Foto: Feb 2008

 

Anm.: Der Siebenbrunnen am gleichnamigen Platz in Margareten zeigt die Vindobona, darunter ein Reliefbild Karl Luegers, dem zu Ehren der Brunnen 1904 errichtet wurde, und schließlich die Wappen der sieben ehemaligen Vorstädte Margaretens - von links: Matzleinsdorf, Laurenzergrund, Hungelbrunn, Margareten, Hundsturm, Reinprechtsdorf und Nikolsdorf. Aus diesen Vorstädten entstand 1862 der heutige 5. Bezirk (von 1850 bis 1862 bildeten Wieden und Margareten einen gemeinsamen Bezirk).

 

Die Vindobona dient als Reminiszenz an die zur Römerzeit entstandene erste Wasserleitung Wiens, unter Bürgermeister Lueger wurde die Zweite Wiener Hochquellwasserleitung errichtet und die sieben Wasserspeier des Brunnens erinnern an die ehemalige Siebenbrunner Hofwasserleitung, die ab 1553 von sieben Quellen am Siebenbrunnenfeld gespeistes Wasser zur Hofburg leitete.

 

Auch deshalb wurde die Gegend südlich des Siebenbrunnenplatzes erst sehr spät, nämlich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verbaut. Zuvor befanden sich hier nur einzelne Häuserzeilen, vor allem entlang der heutigen Siebenbrunnengasse. Denn im Quellgebiet im südwestlichen Bereich des Bezirks rund um das heutige Matzleinsdorfer Hochhaus, herrschte bis 1870 weitgehend Bauverbot.

 

1999 wurde der Siebenbrunnenplatz zur Gänze neu gestaltet und verkehrsfrei gemacht.

4,659 views
1 fave
2 comments
Taken on February 21, 2008