new icn messageflickr-free-ic3d pan white
6. Dezember Nikolaus | by unicorn 81
Back to photostream

6. Dezember Nikolaus

Den Nikolaus gab es wirklich!

 

Den heiligen Nikolaus gab es wirklich: Er hat vor über 1.600 Jahren in der Hafenstadt Myra am Mittelmeer gelebt (die Stadt gehört heute zur Türkei). Nikolaus war der Bischof von Myra, also das kirchliche Oberhaupt der Stadt. Er soll ein sehr reicher Mann gewesen sein. Nikolaus hat das Geld aber nicht für sich behalten, sondern es an die Armen und die Kinder verteilt. Weil er in seinem Leben viel Gutes für die Menschen getan hat, wurde Nikolaus nach seinem Tod an einem 6. Dezember heilig gesprochen.

 

Den Nikolaus in anderen Ländern

In vielen Ländern kommt in der Nacht zum 6. Dezember der Nikolaus, um den Kindern Süßigkeiten und kleine Geschenke zu bringen. Er hat zwar verschiedene Namen, aber überall trägt er einen Mantel, Stiefel und einen weißen Bart.

 

Niederlande: Sinterklaas & Zwarte Pieten

Die wichtigste Figur für holländische Kinder ist Sinterklaas, den man, ähnlich wie den deutschen Nikolaus, an seinem roten Talar und dem Bischofsstab erkennt. Schon Mitte November macht sich Sinterklaas mit dem Dampfschiff auf die Reise von Spanien in die Niederlande. Seine Ankunft wird sogar live im Fernsehen übertragen! Begleitet wird Sinterklaas von seinen Helfern, den so genannten Warten Pieten, die ihn beim Verteilen der Geschenke unterstützen.

 

Österreich

Auch die Kinder in Österreich stellen am Abend des 5. Dezember ihre Stiefel vor die Tür. Allerdings kommt hier nicht nur der Nikolaus vorbei, sondern auch der Krampus. Der hat die Aufgabe, unartige Kinder zu bestrafen. Mancherorts werden ganze Krampus-Umzüge veranstaltet. Ob die Kinder in dieser Nacht wohl ruhig schlafen können?

 

Schweiz

Ähnlich geht es den Kindern in der Schweiz. Der Nikolaus heißt hier Samichlaus und er kommt mit dem Schmutzli am Abend des 6. Dezember. Schmutzli trägt eine Kutte, er hat ein schwarz geschminktes Gesicht und es heißt, er stecke die unartigen Kinder in seinen Sack. Aber so ganz ernst ist das nicht gemeint. Natürlich bekommen die Kinder auch hier Süßigkeiten und kleine Geschenke vom Samichlaus. Dafür sagen sie ihm sogenannte Samichlaus-Sprüche auf.

 

www.mdr.de/figarino/nikolaus-europa-100.html

280 views
11 faves
3 comments
Taken on December 6, 2018