new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Liberation of Consciousness | by h.koppdelaney
Back to photostream

Liberation of Consciousness

Liberation of Psyche

 

The alchemist is surprised when he opens his luggage.

Four doves show him the way home:

Awareness

Intuition

Fantasy

Love

 

This picture is dedicated to all those who follow the mystic path.

 

HKD

 

Thema Nr. 10

Stichworte: Freiheit – Emotionen – Bewusstheit - Bewusstsein

 

Was sind meine Ansichten über die Sehnsucht nach Freiheit?

Motivationskraft B3

 

Alles was existiert ist abhängig.

Die Sehnsucht nach Unabhängigkeit ist eine Motivationskraft, die allein durch ihr Wirken das Gefühl von Abhängigkeit erzeugt. Ich schreibe das Gefühl der Gefangenschaft und die daraus resultierende Sehnsucht nach Freiheit der Motivationskraft B3 zu.

Wird der Wunsch nach Freiheit als eine motivierende Illusion erkannt, kann sich der innere Beobachter von diesem (illusionären) Wunsch distanzieren.

Ohne den Antrieb die Freiheit zu suchen würde sich keine Bewusstheit bilden und selbst die Einsicht in die Notwendigkeit von vorübergehenden Abhängigkeiten könnte sich nicht bilden.

 

Das Ego wird durch Motivationskräfte und die unbewusste Identifikation mit ihnen erzeugt.

Werden Emotionen wie Begierde, Neid, Hass, Angst und so weiter differenziert erfasst und die jeweilige Quelle benannt, kann sich Bewusstheit bilden und mit dieser schließlich das Gefühl der Freiheit welches darauf beruht, dass die Kräfte toleriert, akzeptiert und genossen werden.

Genuss an den eigenen Emotionen und ihrer Bandbreite entsteht durch Bewusstheit und nicht über unbewusstes und zwanghaftes Ausleben der Instinktebene mit ihrer leidvollen Triebhaftigkeit.

 

Leidvoll werden alle Antriebe sobald eine anfangs maßvolle Energie ausufert und schließlich in ihr Gegenteil umschlägt. Die Freude am Spiel kann zur Spielsucht führen. Die Freude am Sex… an Besitz und Macht… am Sammeln von Wissen… Alles hat einen Umkehrpunkt. Bevor dieser von der Entwicklung erreicht wird, beginnt die Kraft beziehungsweise beginnen die von ihr erzeugten Umstände lästig zu werden. Unangenehm wird der Hang zu Wetten oder zu Alkohol oder Schokolade dann, wenn die Abhängigkeit erkannt und zur Demütigung des Ego-Willens führt.

Die Figur wird unförmig, das Bankkonto ist leer, der Arbeitsplatz geht verloren, Beziehungsprobleme eskalieren… Scheidung, Konflikte, emotionale und materielle Verluste… Das sind nur einige unangenehme Folgen der Unbewusstheit über die Abhängigkeit von unbewussten Motivationskräften.

 

Absolute Freiheit gibt es nicht, denn alles was existiert ist abhängig. Doch mit zunehmender Bewusstheit lässt das Gefühl von Abhängigkeit nach und die Quelle der Sehnsucht nach Freiheit wird erkannt. Es ist die spirituelle Kraft, jene Energie, welche die Ego-Psyche nach Hause führt.

Dieses Zuhause fand ich schließlich in mir selbst. Es ist die Nähe zu meinem Wesenskern, die mich glücklich und in innerem Frieden sein lässt. Der „paradiesische“ Zustand oder der „Himmel auf Erden“ öffnete sich mir durch die Akzeptanz meiner Sehnsucht und das Wissen darum, was diese Kraft bedeutet. Erkennen und Akzeptanz schafft Frieden.

 

Frieden auf Erden, das ist der Frieden in mir und meiner offenen, nicht richtenden Einstellung. Durch die offene Einstellung wird die Freiheit grenzenlos. Natürlich fühle ich zuweilen Grenzen, und Einschränkungen. Diese tauchen auf, sobald ich bestimmte Erwartungen und Vorstellungen habe, die wiederum den jeweils gerade aktiven Motivationskräften entspringen. Sobald ich bemerke, dass ich wieder sehnsüchtig werde, übe ich den Zustand, der frei ist von Vorstellungen ist.

Gefühle von Gefangenschaft und Freiheit wechseln einander ab. Tag wird Nacht und umgekehrt. Wenn ich nicht üben muss (was nur mein Ego tut), fühle ich mich gerade frei. Und diese Freiheit lässt den Geist fliegen.

 

HKD

 

Digital Art – own resources

 

HKD

 

32,168 views
39 faves
83 comments
Taken on June 19, 2010