Wintergarten 02/2011
Coca Cola? Pepsi? Coca Cola! Markenkommunikation im dp-Wintergarten

Das hätten wohl die wenigsten Gäste am Donnerstagabend beim Netzwerktreffen dp-Wintergarten in den Räumen des Personaldienstleisters dp Planzeit im Zooviertel gedacht: Als einige von ihnen Cola aus neutralen Bechern probierten, schmeckte vielen Pepsi am besten - sobald sie allerdings wussten, welches Getränk in welchem Becher ist, lag sofort Coca Cola vorne. "Kein Wunder", sagte Janine Koska, Inhaberin der Magdeburger Markenkommunikations-Agentur eingebrand, "Coca Cola steht für Emotionen, für Lifestyle und vieles mehr. Und das hat sich im Unterbewusstsein der Menschen festgesetzt."
Das wollte sie den 40 Besuchern, darunter auch Kristina Riechers von der AWD Holding, Jan-Henrik Böcker vom Böcker Bauunternehmen und Silvia Richter von cell pharm, näherbringen: Verkaufen Sie ihr Produkt auch über Emotionen, über die Kraft einer Marke. „Oft fehlt das Markenbewusstsein für das eigene Unternehmen. Der Markt ist gesättigt, die Flut von gleichartigen Produkten wächst. Das Problem: Konsumenten empfinden Dienstleistungen und Produkte zunehmend als austauschbar.“, so die Diplom-Medienwirtin. Deshalb sei die Vermarktung in der heutigen Zeit schwieriger als zuvor. Zumal Vorurteile - egal ob positiv oder negativ - bei der Wahl von Produkten eine entscheidende Rolle spielen. Nach Koskas Einschätzung unterschätzen viele kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland das Thema Markenführung noch immer. Wegen der vielen Anmeldungen hielt Janine Koska den Vortrag zweimal hintereinander. Nach den beiden Vorträgen wurde in den Büroräumen von dp Planzeit noch intensiv darüber diskutiert, was jeder Einzelne künftig in seinem Unternehmen verbessern kann. Der ein oder andere versprach zudem, beim eigenen Einkauf etwas genauer hinzuschauen und vielleicht doch einmal Pepsi zu probieren...

Mehr über die die Agentur für Markenkommunikation im Internet unter www.eingebrand.de.

Der nächste Wintergarten im Mai beschäftigt sich mit dem Thema „Talentmanagement - Gut gesucht ist nur halb gefunden“. Referent ist Thomas Hartmann von der Kienbaum Management Consultants GmbH, Berlin. Die Einladungen gehen rechtzeitig raus.
57 photos · 3,683 views