Guertel Nightwalk X
Es ist tatsächlich schon wieder 10 Jahre her, dass an einem Freitag Ende August 1998 der erste GÜRTEL NIGHTWALK über die Bühne(n) ging. Mit drei Open-Air-Bühnen bei den Lokalen CHELSEA, B72 und RHIZ wurde eine Veranstaltung ins Leben gerufen, die auf die damals neue Kultur- und Fortgehmeile am Gürtel nachdrücklich aufmerksam machen sollte.

Wenn der Kulturverein der OTTAKRINGER KULTURFREUNDE (SPÖ-Gemeinderätin Nurten Yilmaz und ihre Kollegen Dr. Kurt Stürzenbecher und Heinz Vettermann) gemeinsam mit den beteiligten Wirten und Lokalbetreibern heuer zur 10. Auflage des NIGHTWALK einladen, hat sich dabei der bespielte Gürtelabschnitt längst als ein vitales und vielschichtiges Zentrum des urbanen (nicht nur) Nachtlebens im Bewusstsein der WienerInnen und WienbesucherInnen verankert.

Der GÜRTEL NIGHTWALK selbst gilt weithin als eines der "Highlights des Wiener Kultursommers" (Extradienst), das seit dem zweiten NIGHTWALK 1999 immer fix am letzten Samstag im August stattfindet. Neben den schon erwähnten Open-Air-Bühnen (eine vierte steht beim LOOP, eine fünfte ist auf der Hauptbücherei) wird dabei auch drinnen fleissig Musik gemacht.
Lesungen, Filme, ein Kurzvortrag und sogar eine Blaskapelle (!!!) ergänzen das kulturelle Angebot. Dazu gibt es nach den Livedarbietungen ein umfangreiches, zum Feiern einladendes Dj-Programm. Beim GÜRTEL NIGHTWALK X werden dabei zum einen – als eine Art „Best Of“ – Künstler, die für musikalische Höhepunkte der letzten neun NIGHTWALK-Jahre sorgten erneut auftreten, zum anderen gibt es natürlich reichlich Neues und auch neue Spielorte zu entdecken!

Dabei hat sich der NIGHTWALK zu einem Schaufenster der avancierten heimischen Musikszene entwickelt, die Line-Ups der letzten Jahre taugen als (kleines) "Who is Who" einer reichen Musiklandschaft, die wie der Gürtel und der NIGHTWALK beständig an Facetten und Profil gewinnt.

In diesem Sinne: See you at the NIGHTWALK – und auf die nächsten zehn!

www.guertelnightwalk.at/
68 photos · 1,357 views