Batey El Toro
Unser neuestes Projekt ist die Installation von Solarpaneelen in Batey El Toro, Municipio San Cristobal in der Provinz Artemisa westlich von Havanna in einem urwaldähnlichen Gebiet in ca. 500 m. Höhe. Nach den sehr schweren Zerstörungen durch die Hurrikans 2008 haben viele jüngere Bewohner den Ort verlassen. Zur Zeit leben dort in 53 Häusern, die weit auseinander liegen, ca. 300 Personen. Sie sind vorrangig im Rahmen einer Genossenschaft im Kaffeeanbau tätig. Geplant ist die photovoltaische Elektrifizierung aller 53 Häuser, die die Beleuchtung im Haus, sowie das Betreiben eines Fernsehers/Radios und eines kleinen Kühlschranks ermöglicht. Außerdem sollen folgende Einrichtungen, die baulich von der Genossenschaft instandgesetzt werden, elektrifiziert werden: Die Grundschule mit Einrichtung einer Vorschule, der Dorfclub mit Musikanlage vor allem für junge Leute, das Genossenschaftshaus, das Ärztehaus, das mit einem Funktelefon ausgestattet wird, der Dorfladen mit Tiefkühltruhe und die zentrale Wäscherei für alle Bewohner. Dieses Projekt wird unter Federführung des Berliner Vereins KarEn e.V. realisiert.
Dank vieler kleiner und großer Spenden konnten wir bereits 10.000€ an KarEn überweisen. Inzwischen hat ein Montageteam von KarEn mit Unterstützung der Kubaner die ersten Solarmodule aufgebaut. Um ihre kubanischen Gastgeber nicht zu belasten, haben die deutschen Helfer vor Ort in Zelten campiert. Die Solarpaneelen wurden in Ständern am Boden montiert, damit sie bei Stürmen abmontiert und in Sicherheit gebracht werden können. In den Häusern wurden die Batterien und Wechselrichter installiert. Die aktuellen Fotos finden Sie am Ende der Fotogalerie.
132 photos · 335 views
1