new icn messageflickr-free-ic3d pan white
WISYCOM galoppiert… auf der Rennbahn Neue Bult an Mitbewerbern vorbei! | by Audio-Technica Deutschland (offiziell)
Back to photostream

WISYCOM galoppiert… auf der Rennbahn Neue Bult an Mitbewerbern vorbei!

Die Firma M-Akustik aus Hessisch Oldendorf wurde vom Rennverein in Hannover beauftragt die Tonanlage der Pferderennbahn Neue Bult zu verbessern. „Es rauscht so stark“ und „Es muss auch 100%-ig funktionieren, wenn mal kein Techniker da ist.“, umrissen die Auftraggeber das Problem.

Fünf Funkstrecken waren betroffen; zwei für den Bereich der Tribüne bzw. Rennbahn, jeweils eine für die Bereiche des Führrings, sowie die anmietbaren Bereiche Garden Lounge und VIP Lounge. Neben der Möglichkeit jeden Bereich mit demselben Mikrofonsignal speisen zu können, z.B. für Durchsagen wegen Falschparkens, sollten die Bereiche - im wahrsten Sinne des Wortes - auf Knopfdruck autark und losgelöst jeglicher Einstellungen in der Schaltzentrale funktionieren. Der Gastgeber in einer Lounge sollte so bspw. per Knopfdruck vor Ort sein Publikum beschallen können, ungeachtet dessen was in der Schaltzentrale gerade eingestellt ist. Leidgeplagt spielte der finanzielle Aufwand eine sekundäre Rolle.

 

Nach einiger Recherche stand für den Geschäftsführer der M-Akustik e.K. Mathias Vette das zu implementierende System fest: „Wisycom bietet nicht nur höchste Audioqualität, höchste Zuverlässigkeit und Outdoor-Tauglichkeit, sondern auch eine optionale Push-To-Talk – Funktion für die Funkmikrofone an. Drückt man den Push-To-Talk – Knopf eines der Mikrofone, so ertönt das gesprochene Wort im programmierten Beschallungsbereich des Mikrofons mit ebenfalls einprogrammiertem Pegel, ganz gleich welches Routing oder welche Einstellungen in der Schaltzentrale vorgenommen wurden. So konnten wir sicherstellen, dass das System immer zuverlässig funktioniert - auch wenn mal kein Techniker vor Ort ist oder noch Einstellungen aus vergangenen Veranstaltungen in der Schaltzentrale einprogrammiert sind.

Die Bedienung in der Schaltzentrale erfolgt sonst kinderleicht über zwei Touchscreens.“

Projektmitarbeiter Stefan Waltemathe ergänzte: „Uns hat bei Wisycom auch die individuelle Ausgestaltungsmöglichkeit der Übertragungselemente überzeugt. So konnten wir den Klang des Systems für seinen Einsatzzweck optimieren. Neben Mikrofonkapseln des schwedischen Herstellers Milab haben wir bei einem der Empfänger auf Lundahl-Übertrager zurückgegriffen. Lundahl-Übertrager in Kombination mit Milab-Kapseln überzeugen unserer Meinung nach für Sprachanwendungen ungemein.

Bei einem Reichweitentest der Funkstrecken sind wir mit Sichtkontakt teilweise bis zu 450m von den Antennen entfernt gewesen – ohne das System an seine Grenze zu bringen.

Der Kunde und wir sind von Wisycom absolut überzeugt. Eine echte Empfehlung für alle, die keine Kompromisse in Punkto Qualität eingehen wollen.“

705 views
0 faves
0 comments
Taken on May 15, 2011