Parastou Forouhar
Parastou Forouhar
پرستو فروهر

geboren 1962 in Teheran/Iran

1984-1990
Kunststudium an der Universität Teheran/Iran
seit 1991
Leben und Arbeiten in Deutschland
1992-1994
Aufbaustudium an der Hochschule für Gestaltung, Offenbach/M.
1995-2000
Mitglied des Kunstprojekts Fahrradhalle
2001
Reisestipendium der Hessischen Kulturstiftung
Arbeitsstipendium der Kunstfonds-Stiftung
2004
Stipendium Künstlerhaus Schloss Balmoral
2005
Atelierstipendium Gertrude Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Melbourne
Khoj internationaler Künstlerworkshop, Bombay
2006
Stipendium der Villa Massimo, Rom
Co-Kuratorin Treibsand - DVD Magazin für zeitgenössische Kunst/ Teheran Ausgabe
2007
Atelierstipendium BM Zentrum für Zeitgenössische Kunst; Istanbul

Einzelausstellungen - Auswahl


2001
Blind Spot, Stavanger Kulturhaus, Stavanger, Norwegen

2002
Schuhe ausziehen, Ausstellungsraum de Ligt, Frankfurt/M.


Blind Spot, Ausstellungshalle Schulstrasse 1A, Frankfurt/M.


Blind Spot, Golestan Art Gallery, Teheran, Iran (wurde verboten)

2003
Tausendundein Tag, Nationalgalerie in Hamburger Bahnhof, Berlin

2004
Schuhe ausziehen, Einstein Forum, Potsdam


Sprache des Ornaments, Stadtmuseum im Spital, Crailsheim

2005
Parastou Forouhar im Deutschen Dom, Berlin

Spielmannszüge, Forum im Dominikanerkloster, Frankfurt

2007
Just A Minute, Fondazione Pastificio Cerere, Rom


Gruppenausstellungen - Auswahl



2001
2. Berlin Biennale, Berlin


Frankfurter Kreuz, Schirn Kunsthalle, Frankfurt/M.


Wegziehen, Frauen Museum, Bonn

2002
Die Quelle als Inspiration, Franckesche Stiftung, Halle

2003
M_ARS, Neue Galerie am Landesmuseum, Graz, Österreich


Gæstebud – Feast/Hospitality, Århus, Dänemark

2004
Gabriele Münter Preis, Martin-Gropius-Bau, Berlin/ Frauen Museum, Bonn


Entfernte Nähe, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Die Zehn Gebote, Deutsche Hygiene Museum, Dresden

Zeitzonen/3.Triennale zeitgenössischer Kunst Oberschwaben, Weingarten

4. Busan Biennale, Busan, Süd Korea
2005
Intersections, Jüdisches Museum Melbourne/ Jüdisches Museum San Francisco

2006
Eastern Expressway, Evangelische Stadtakademie Frankfurt


Das kritische Auge, Neuer Kunstverein Aschaffenburg

Hannah Ahrendt Denkraum, ehemalige jüdische Mädchenschule, Berlin

2007
Global Feminisms, Brooklyn Museum, NY

2008
Retracing Territories, Kunsthalle Fribourg
Unfinished, BM-Suma contamporary Art Center, Istanbul
Multispeak I, Witte Zaal vzw, Gent
Mahrem, Santralistanbul, Istanbu
Mahrem, Kunsthalle Wien
Re-Imagining Asia, Haus der Kulturen der Welt, Berlin
16 photos · 478 views